TRS Gewürze gehören zu den besten asiatischen Gewürzen

TRS Gewürze gehören zu den besten asiatischen Gewürzen

TRS Gewürze gehören zu den besten asiatischen Gewürzen

TRS-Gewürzmischungen sind eine gute Wahl, um viele regionale und traditionelle Gerichte zuzubereiten, ohne die Mühe des Zusammenstellens und Zermahlens auf sich zu nehmen. Zu den Gewürzmischungen gehören das berühmte Tandoori masala, Madras Currypulver, Garam masala und Universalgewürze. TRS stellt MDH-Masalas her, die aus einer fertigen Mischung authentischer indischer Kräuter und Gewürze bestehen. Es handelt sich um Chat masala, Chana masala und Butter Huhn masala.

TRS hat Shan Masala, die führende Marke aus Pakistan. Es ist ideal, um die traditionellen Speisen mit köstlichem Aroma und Geschmack zu verfeinern. Das Angebot umfasst die am weitesten verbreiteten Sindhi Biryani, Bombay Biryani, Achar Gosht, Chicken Tikka und Seekh Kabab auf dem Markt.

TRS Gewürze
Von Pixabay.com

TRS Vollgewürze und gemahlene Gewürze

TRS bietet auch Shan Masalas an, da sie die führende Marke Pakistans ist. Diese können je nach Bedarf Ihres Gerichts oder zu Hause geröstet oder gebraten werden, um den bestmöglichen Geschmack zu erzielen. Du bekommst nur die besten Vollgewürze auf dem höchsten Niveau, um dir die bestmögliche Qualität zu bieten, die mit dieser Marke verbunden ist. TRS bietet eine breite Palette von Vollgewürzen an, darunter Kardamom (grün und schwarz), Kreuzkümmel, Nelken, Lorbeerblätter, Anisstern und Pfefferkörner.

TRS gemahlene Gewürze sind schmackhaft und köstlich. Diese Gewürze bieten eine ideale Möglichkeit, um Geschmack und Farbe hinzuzufügen, wo ganze Gewürze nicht geeignet sind. TRS-Gewürze werden sofort nach dem Mahlen verpackt, um Aroma und Frische zu erhalten. Wir bieten eine große Auswahl an gemahlenen Gewürzen. TRS gemahlene Gewürze helfen uns, Dals, Fleisch, Gemüse, Geflügel und Meeresfrüchte mit wunderbaren Geschmacksrichtungen zu versehen.

TRS-Rezepte

  • Pakoras

Die geschnittenen Kartoffeln und Zwiebeln in eine Rührschüssel geben und gehackten Koriander, Babyspinat und Bockshornklee hinzufügen. Salz über die Form streuen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Von Pixabay.com

Nimm es am nächsten Tag aus dem Kühlschrank und du wirst feststellen, dass das Salz (und deine gewichteten Komponenten) das gesamte Wasser aus dem Gemisch gezogen hat. Füge Anardana, Ajowan, Kreuzkümmel, rotes Chilipulver und Garam Masala hinzu und rühre sie um. Danach vorsichtig Kichererbsenmehl hinzufügen, bis die Mischung die Konsistenz von Pfannkuchenteig hat. Pflanzenöl in eine tiefe Pfanne geben. Anschließend erhitze das Öl bis es heiß genug ist und lege dann vorsichtig einen Löffel der Masse in das Öl. Wenn die Kartoffelscheiben goldfarben sind, nimm die Pakoras aus dem Öl und lege sie auf etwas Küchenpapier, um überschüssiges Öl ab zu tropfen.

Schreibe einen Kommentar

×