Die geheimnisvolle Süße im schwarzen Zucker gefangen

Die geheimnisvolle Süße im schwarzen Zucker gefangen

Die geheimnisvolle Süße gefangen in schwarzem Zucker

Schwarzer Zucker, auch bekannt als Kurozato, ist eine beliebte Zutat in den meisten asiatischen Küchen. Diese Art von Zucker stammt von der Insel Okinawa und enthält viele gesundheitsfördernde Nährstoffe und Komponenten. Es enthält Kalium, Kalzium, Melasse, Eisen und andere Mineralien, die in der täglichen Ernährung benötigt werden und aus Weißzucker gefiltert werden. Es hilft auch bei der Senkung des Cholesterinspiegels.

Black Sugar
FoodPort

Wie wird schwarzer Zucker hergestellt?

Die Präfekturen Okinawa produzieren seit dem 17. Jahrhundert schwarzen Zucker. Dabei wird Zuckerrohrsaft lange gekocht, bis er zu einem dunklen Sirup wird. Der dunkle Sirup wird dann zur Abkühlung beiseite gehalten, bis er kristallisiert oder zu einer dunklen festen Form aushärtet.

Geschmack und Verwendung

Im Gegensatz zu normalem weißen oder braunen Zucker hat schwarzer Zucker einen komplexeren Geschmack. Er ist etwas malzig, rauchig und salziger als normaler Zucker, aber viel gesünder. Dieser japanische Zucker ist leicht unraffiniert, was es ihm ermöglicht einen Großteil seiner Nährstoffe im Vergleich zu verarbeitetem Weißzucker zu erhalten. Der Zucker kann mit Jaggery oder Piloncillo verglichen werden, unraffiniertem braunen Zucker, der aus Zuckerrohrsaft hergestellt wird. Es gibt auch andere Arten von Zucker, welche aus Kokosnüssen, Datteln und anderen Palmsaften gewonnen werden – alle haben eine einzigartige Farbe und einen rauchigen Geschmack.

Schwarzer Zucker wird am besten in süßen Suppen, Desserts und Tee verwendet. Er kann auch zu karamellartigem Sirup geschmolzen werden. Außerdem kann er in seiner unverarbeiteten Form als Süßwaren verzehrt werden. Er ist auch gut zum Backen geeignet. Die Vorteile von Schwarzzucker sind vielfältig, da sie von Ernährungsvorteilen über gesundheitliche Vorteile bis hin zu Hautvorteilen reichen.

Einige spezifische Vorteile

In Ländern wie Japan, China und Taiwan ist der schwarze Zucker jenseits der Süße. Er besitzt auch unglaubliche medizinische Vorteile, wenn er dem Ingwertee hinzugefügt wird. Es wird gesagt, dass er Übelkeit, Müdigkeit und Erkältungen heilen soll. Schwarzer Zucker dient auch als Eisenergänzung, welcher sehr empfehlenswert für Frauen mit Menstruationskrämpfen ist. Er wird auch als Energieschub empfohlen und dienst zur Unterstützung der Durchblutung.

Dieser Zucker hilft bei der Senkung des Cholesterinspiegels und hilft so dem Herzen in gutem Zustand zu bleiben. Dies kann erreicht werden, indem man den schwarzen Zucker mit Wasser kocht und zweimal täglich konsumiert.

Schwarzer Zucker
FoodPort.ch

Schwarzer Zucker kann auch als natürlicher Süßstoff für Diabetiker dienen. Obwohl es sich immer noch um Zucker handelt, machen seine Salzigkeit und seine Nährstoffe ihn weniger effektiv um Diabetes zu fördern. Er dient als natürliches Heilmittel zur Behandlung von Diabetes.

Andere gesundheitlichen Vorteile von schwarzem Zucker sind: Fieberbehandlung, Aknebehandlung, eine Heilung von Atemwegserkrankungen, Stoppt Nasenbluten, Entzündungsbehandlung, Schmerzmittel, etc.

Im Laufe der Zeit wurde festgestellt, dass schwarzer Zucker nicht nur medizinische Komponenten besitzt, sondern auch für die Hautpflege geeignet ist. Es ist reich an Vitamin B und anderen Mineralien (Natrium, Kalium, Eisen, Kalzium), welche die Entwicklung der Hautzellen fördern. Er hilft bei der Entfernung abgestorbener Hautzellen (Peeling). Vitamin B hilft die Haut vor Hautschäden durch UV-Strahlen zu schützen und dient als gute Anti-Aging-Verbindung. Dies kann durch die Herstellung eines schwarzen Zuckerpeelings erreicht werden, welcher aus nur zwei wichtigen Inhaltsstoffen, Wasser und schwarzem Zucker, hergestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

×